Mittwoch, 5. Januar 2011

Neue Wege

In einem stillen,
tiefen Bach er-
säuft' ich
meine Liebe.
Versuchte es
zumindest.
Doch schwamm sie
obenauf, anstatt
gurgelnd hinab
zu sinken,
ward munter gar vom
tiefen Bach er-
faßt und neuen
Ufern zugespült.
Wohin genau,
das weiß ich nicht.
Ich folge ihr
und warte.

Kommentare :

  1. mir auch. Hübsches Zusammenspiel von Melancholie und Heiterkeit. Schönen Abend!

    AntwortenLöschen