Donnerstag, 5. Januar 2017

Eine Momentaufnahme

Mein Kaffeehaus, das berühmte Wiener Café Central, in dem zahllose Texte entstanden sind, traurige und lustige, gute und schlechte, und in dem man mir als geehrtem Stammgast eine eigene Steckdose an meinem Platz installiert hat; das liebe alte Central, das meine Zuflucht, mein Hort und mein Zuhause in schweren, einsamen Stunden war, und in dem man mir mein Club Sandwich servierte, lange nachdem es von der Karte verschwunden war... mein Kaffeehaus also - es wird zur nostalgischen Referenz, ohne den Geist der Gegenwärtigkeit, ohne die Dynamik der geschehenden, nur hier möglichen und nur hier ihren Antrieb findenden Entwicklung. 

Dieses Hier ist nicht mehr mein Jetzt; mein Leben hat seinen Brennpunkt verlagert, seine Richtung geändert und den Quell seiner Kraft neu gewählt. Immer wieder wird mich die Erinnerung hierher zurückziehen, an meinen Tisch, zu meiner Steckdose... aber eben nur für diesen einen, keiner Ungewißheit, keiner Hoffnung und keinem Sehnen mehr unterworfenen Blick: zurück. 

Nach vorn geht es nur noch von da aus, wo mein Leben jetzt ist, und nur noch mit dem Menschen, den ich hier zu suchen begann und doch ganz woanders fand. 

Es beginnt eine neue Zeit.

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen