Montag, 5. Juli 2010

Mein Tag

Aufwachen (an Dich denken), duschen (an Dich denken), anziehen (an Dich denken), frühstücken, Leute treffen, Gespräche führen (an Dich denken, an Dich denken, an Dich denken)... ein Mittagessen in der Sonne einnehmen (an Dich denken), zum nächsten Termin eilen (an Dich denken), präsentieren und überzeugen (Dich, Dich, Dich), ins Kaffeehaus setzen und schreiben (an Dich denken!!!), nach Hause gehen, frisch machen, Freunde auf ein abendliches Getränk treffen (An. Dich. Denken.), wieder nach Hause gehen, ausziehen, niederlegen, die Augen schließen... und (endlich!) sehnend und glühend und liebend an Dich denken.

So ist mein Tag.

Kommentare :

  1. Glücklich kann sie sein, an die Du denkst.

    AntwortenLöschen
  2. ... wunderschön und... geht mir manchmal genauso, nur, dass derjenige sich so wie in "Selbstabschaffung"/Absatz 4+5 verhält...
    (bin nicht ganz anonym, sondern ein Teil von Corazon)

    AntwortenLöschen